Dez 15

Statusbericht – osCommerce

…jetzt bin ich seit ein paar Tagen dran, meinen Webshop einzurichten, zu konfigurieren… und bin eigentlich überrascht – die meisten Einstellungen sind auch für „Amateure“ relativ leicht durchzuführen – ich hab‘ das Gefühl, intuitiv die richtigen Dateien etc. zu finden. Etwas Ahnung von html und css sollte man aber doch haben. Einige Dinge sind mir zwar noch nicht ganz klar, aber dafür gibt’s ja ein Forum – dort find ich hoffentlich Antworten auf meine Probleme…
mehr demnächst

Posted in Allgemein
Dez 14

Ich bin dafür !

aus dem Stern-Online:

Gefahr: „Last Christmas“ vermeiden!

Es gibt Verbraucherhinweise, die braucht kein Mensch. Aber warum wird die Menschheit nicht vor nervigen Weihnachtsliedern gewarnt, die einem die ganzen Festtage vermiesen?

Leute, mal ganz ehrlich! Das Leben ist voller Gefahren und darum ist es immer gut, sich an das alte Motto zu halten: Es gibt keine Lauer, auf der ich nicht liege! Und wer hat nicht noch den alten Klassiker aus der Bundeswehr- und Zivildienstzeit im Ohr: Vorbeugen ist besser als auf die Schuhe reihern! Der Amerikaner als solcher wird ja auch gerne mal pauschal als oberflächliches, kulturloses, fettes und strohdummes Fastfoodmonster dargestellt. Aber mal angenommen, das stimmt alles…

hier geht’s weiter…

Dez 14

Mir raucht die Birne…

jetzt will ich auf meiner Domain noch einen Online-Shop erstellen, hab‘ mich für „OsCommerce“ entschieden, und bin seit Stunden damit beschäftigt, den Shop zu konfigurieren…
Man glaubt ja nicht, was es da alles zu konfigurieren, anpassen, einzustellen etc. gibt…
Ich werd‘ mal in’s Kaffeehaus gehen und/oder eine Runde durch den (leicht verschneiten) Garten drehen, um den Kopf frei zu kriegen…

Dez 13

1,4 Millionen Euro…

sind irgendwo verschwunden…
Hier sieht man wieder, auch im Burgeland ist es möglich, mit Intelligenz, souveränem Auftreten, ein paar Beziehungen und vor allem mit dem Motto „Wer nix riskiert, kommt nicht nach Stein…“ doch ein paar Euros verschwinden zu lassen. Im Endeffekt wird die Sache in der Vesenkung verschwinden, ein paar Leute haben enormen wirtschaftlichen Schaden erlitten, ein paar andere haben dafür ein paar Euros eingestreift – keiner war/ist schuld – so ist das Leben…

…Die Akte „World Sailing Games 2006“ ist noch immer nicht geschlossen. Die Veranstaltung war ein sportlicher Erfolg, finanziell aber ein Desaster – das belegt jetzt auch das Gutachten eines Wirtschaftsprüfers.

RUST/BREITENBRUNN (sz). Die Akte wird immer dicker: Vor eineinhalb Jahren wurden die Wettkämpfe auf dem Neusiedler See ausgetragen, aber schon während der Veranstaltung war es offensichtlich, dass sie finanziell ein Flop sind…

Den ganzen Artikel gibt’s hier

Dez 12

ich werd‘ irre…

Jetzt hab‘ ich schon eine Weile herumgeschissen, um die SubDomain zu aktivieren (für meinen neuen Blog), jetzt wollt‘ ich auf meiner neuen Domain ein paar Mail-Adressen anlegen und hab‘ Mist gebaut und mich quasi selbst vom Mailserver „ausgesperrt“. Also wieder einmal ein Mail an den Support geschrieben…
Die müssen dort schön langsam denken, sie haben es mit einem DAU zu tun (vielleicht haben sie auch gar nicht unrecht…)

Dez 12

und außerdem…

– ich bin ja auch ein Sportler – aber übertreiben sollt‘ man es nicht:
Da seh‘ ich fast täglich, wenn ich mit meiner 1. Tour fertig bin und in die Firma zurück fahre, eine (älteres) (Ehe-)Paar laufen – kein Problem normalerweise – aber es ist ca. 0530 Uhr (auch egal) – aber heute schüttet es in Strömen…
Ich werd‘ einmal stehen bleiben und fragen, in wieviel sie einen Marathon laufen…