Silvester-Ausfahrt „Test“

Irgendwie haben alle/einige/viele/?  am „richtigen“ Silvester-Abend etwas vor/ sind terminlich gebunden/können nicht/dürfen nicht/?…, also wird die heurige „Silvester-Ausfahrt“ auf den 29.12. vorverlegt. Nachdem es um 08:00 Uhr doch nicht so kalt ist – es hat -6°C hat, beschließe ich, gleich mit dem Bike zum Treffpunkt zu fahren. Ca. 2 Stunden später bin ich pünktlich beim Theo in Podersdorf. Ein paar Mitfahrer hab ich unterwegs schon getroffen, einige sind schon da, ein paar kommen noch… Bei heissen Erdäpfeln und einem kleinen Gläschen wird  die Vorbesprechung durchgeführt… Dann Abfahrt nach Wallern zu den „Schurls“ auf einen Kinderpunsch und ein paar Keksen. Nach einer Weile gehts weiter nach Apetlon zum Tschida – quasi zur „Mittagspause“. Irgendwann gehts wieder retour nach Podersdorf, die Partie löst sich auf, jeder geht/fährt nach Hause – oder? Ich radle Richtung Heimat – Elfi, Walter, Pepi und Manfred fahren noch mit bis zum Enzo und ab dort rolle ich alleine nach Hause. Schlußendlich bin ich ca. um 19:30 Uhr daheim und hab insgesamt nicht ganz 130 km in den Haxen…
Ein paar Fotos gibts hier – die und mehr in voller Auflösung zum Download oder sharen gibts hier (fotografiert/geknipst wurde ja von fast allen – wo’s diese Fotos  zum anguggen gibt – ???)
Besonderen Dank für die hervorragende Betreuung und das Sponsoring an Theo Waldherr und Bernhard „Dino“ Lautner!

Comments are closed.