Rennrad-Wochenende

Ein Rennradwochenende in der Weststeiermark:
Ronni, ein (auch) rennradelnder Freund, der die Sommerwochenenden meistens in Podersdorf verbringt, hatte die Idee, uns „Flachländlern“ einmal die weststeirische Bergwelt zu zeigen und nach einigen Plaudereien wurden Ort und Termin fixiert: 30.09. – 02.10., Deutschlandsberg.
Ein paar Tage vorher kommt noch ein Mail:
Die Grobplanung sieht folgendermaßen aus.
Freitag Anreise – ca. 19:00 gemeinsame Abfahrt zum Buschenschank Lamperti
Samstag – Bergtour Start ca. 10:30 (Wenn Leo eingetroffen ist)
19:00 Abendessen mit Weinbegleitung und Blindverkostung
Sonntag – Radtour in die Südsteirische Weinstraße…
Also, Rennrad, Radtouren-Zubehör-Fetzen-Kiste mit den diversen Lang- und Kurzarm-Trikots, Ärmlinge, Beinlinge, Windwesten etc. (immerhin ist ja schon Ende September) und meine zwei Mitfahrer ins Auto geladen und Abfahrt…
Pünktlich fahren wir in Deutschlandsberg ein, beziehen unser Quartier im JUFA, (fast) die ganze Partie ist schon versammelt und es geht zum Abendprogramm in den Buschenschank Lamperti. Lange bleiben wir nicht sitzen, denn das Programm für Samstag verspricht Schmerzen…
Am Samstag ist die Abfahrt zur „Bergtour“ für ca. 10:00 Uhr geplant, wir warten auf Leo (der pünktlichst erscheint) und es geht los. Knappe 100 km (mit ein paar kräftigen, auch 17%igen Anstiegen) und insgesamt ca. 2.000 hm radeln wir bei traumhaften Wetter rund um Deutschlandsberg… Das es natürlich in dieser wunderschönen Gegend und bei diesem fast schon hochsommerlichen Wetter ab und zu einen Stopp für ein (oder zwei) isotonische Getränke und eine Jause gibt, brauch ich ja nicht extra erwähnen.
Am späten Nachmittag kommen wir in unser Quartier zurück, duschen, umziehen und es geht schon wider zum nächsten Programmpunkt: Abendessen im „Theresas“ (keine Web-Adresse, aber Google spuckt einiges darüber aus) mit 6-Gang-Degustationsmenü,  Weinbegleitung und Blindverkostung…
Sonntag wieder Abfahrt umn 10:00 Uhr: „Runde südsteirische Weinstraße“. Noch immer traumhaftes Wetter, diesmal weniger (und nicht so steile) Anstiege, Ziel ist der Buschenschank im „Dreisiebener Stammhaus„. Nach einer Mittagsjause gehts wieder zurück nach Deutschlandsberg, es wird eingepackt und wir fahren wieder heimwärts…
Danke, Ronni für die wunderbare, perfekte Organisation!!!
Hier gibts noch ein paar Fotos (klick macht groß).
Mehr Fotos (in größerer Auflösung) gibts hier. Die Fotos stehen alle unter CC BY-ND-Lizenz („…Diese Lizenz erlaubt anderen die Weiterverbreitung Ihres Werkes/Inhaltes, kommerziell wie nicht-kommerziell, solange dies ohne Veränderungen und vollständig geschieht und Sie als Urheber genannt werden…„). Wer Fotos in voller Größe/Auflösung haben will, schickt mir ein Mail…