„Bergaufschieber“

„Bergaufschieber“-Ausfahrt – das hört sich gut an…
Ich wollte ja einmal wo anders fahren, als immer nur im Burgenland, nämlich weil ich:
1. – die diversen Runden ja schon fast blind fahren kann,
2. – einmal mit anderen Leuten eine Runde drehen wollte,
3. – wissen wollte, wer sich hinter den diversen Nicks verbirgt,
4. – sich die Strecke interessant angelesen hat (ich glaube, dort war ich in meinem ganzen Leben noch nie…
Also, nach Wien gefahren (da wars schon heiß), zum Treffpunkt auf der Donau-Insel, schauen wer sich hinter den diversen Nicks verbirgt – aha, ein paar kenn ich schon…
Unglaublich, über 10 Leute versammelt zu einer Ausfahrt! Es wird losgeradelt, gemütlich, wie in der Ausschreibung angekündigt, ein kurzes beschnuppern „…ich bin… – …wer bist Du… – …Dein Nick ist?…“, Tratscherei über alles mögliche usw. usf. Dann kommen die ersten Hügel, es gibt dann doch ein paar kurze „Bergsprints“, die das Feld auseinanderreißen. Dann wird wieder zusammengewartet, gemeinsam weitergerollt, beim nächsten Hügel das selbe Spiel… (Das und einiges andere sorgt im Bikeboard – ab dieser Seite – für mehr oder weniger rege Diskussion über das Wesen einer „Bergaufschieber“-Ausfahrt).
Irgendwann merk ich dann: mein Hinterrad macht irgendwie komische Geräusche… – beim nächsten Stop seh‘ ich das Malheur: ein schönes Wimmerl wölbt sich heraus – durchgebremst, Materialfehler? Also, Reifendruck reduzieren und hoffen, dass der Reifen noch ca. 50 Kilometer hält… Dann kommt der Buschberg, hier fährt jeder sein eigenes Tempo rauf, oben wird gewartet und dann gehts runter und Richtung Heimat… Und ich kann vorsichtig mit ca. 25 kmh runterrollen – ein Reifenplatzer bei 65/70 kmh wär nicht lustig, aber der Reifen hält! Nach insgesamt ca. 122 km und knapp über 900 hm sind wir wieder auf der Donau-Insel und es geht für alle heimwärts…
Ach ja: es war heiß, heiß, heiß – etliche Pausen zum Wasser fassen und den Schatten genießen waren angesagt…

cimg0066.JPGcimg0071.JPGpicture-052.jpg

[anklicken macht größer!]
jede Menge weitere Fotos gibt’s auf meinem Flickr-Album!

One thought on “„Bergaufschieber“