LB-RM 09 – DNF

…Titel zu kryptisch? – hier auf österreichisch:
Leithaberg-Radmarathon 09 – ned fertiggfoahn…
was heißt „nicht fertig gefahren“, nicht einmal gescheit begonnen – und zwar weil:
Freitag Nacht in der Arbeit verkühlt, trotzdem Samstag arbeiten gewesen. Samstag geschont, Anti-Erkältungsbad, viel Tee…
Weil ich’s versprochen hab‘, bin ich am Sonntag nach Purbach. Trotz Thermo-Unterleiberl, Langarm-Trikot, Haxen einschmieren mit „unsichtbarer Strumpfhose“ war mir echt kalt. Beim Einrollen hatte ich das Gefühl – es wird schon für ein unauffälliges mitrollen in einem Packl reichen…
Dann wurde ewig der Start verschoben – als es endlich los ging war mir richtig kalt…
Meine Beine sind schwer wie Blei, ich komm‘ einfach nicht weiter, hab‘ einen viel zu hohen Puls und schau wirklich 2mal auf mein Hinterradl, weil ich glaub, ich hab einen Patschen…
In Donnerskirchen rauf werd‘ ich immer langsamer, mir wird aber nicht warm, sondern immer kälter… Noch vor der S-Kurve krieg ich einen richtigen Schüttelfrost – das wars dann, umdrehen und retour. Muß mich zwischen DoKi und Purbach 2mal hinsetzen, sonst hätts mich vom Radl g’schüttelt…

3 thoughts on “LB-RM 09 – DNF

  1. Deswegen bist nicht in der Ergebnisliste. Das dir nicht warm geworden ist liegt sicher an den neuen Pancho-superfantastik-Laufrädern, mit denen musst auch bergauf aufpassen, dass du nicht zu schnell wirst und kaum treten! Also bei Verkühlung: Die alten Laufräder verwenden oder immer ein wenig bremsen.

  2. Rudi, wenn ma krank is foat ma ned. Des solltest aber scho wissen – is ned gscheid. Aber wenn ma xsund is – Viogas. 2 x pro Wochn an 100er, dann wirds a midm gwicht afocher
    sers, peter

  3. Herr Gerhard und Herr Peter:
    Ihr habt’s ja recht…
    aber ich gehöre ja zur Kaste der unbelehrbaren alten Deppen, die’s immer no wissen woin…
    a jo herr gerhard – lienz ???