“Bucklige” wieder einmal

Dienstag, ich hab frei, das Wetter ist traumhaft (eigentlich viel zu heiss, wie sich später herausstellt), ich hab mir schon am Wochenende eine Runde durch die “Bucklige” überlegt. In der Früh hab ich schon wieder herumgetrödelt (Gartenbegehung, giessen…) und steig erst um 09:00 Uhr aufs “2er”-Radl…
Rüber Richtung Mattersburg, über den Sieggrabener, runter nach Weppersdorf, Markt St. Martin, ein Schwenk nach rechts und die erste Prüfung: rauf nach Landsee – auweh, auweh, ist das scheiss steil, so hab ichs gar nicht in Erinnerung…
Im Cafe Pur ein 2. Frühstück und dann gehts weiter. Auf und ab und auf und ab über Blumau, Stang, Aigen… nach Kirchschlag. Weiter nach Krumbach, dort ist wieder einmal ein Jausen- und Flaschen-Nachfüll-Stopp notwendig (hat eh schon 29°C zeigt irgendwo eine Tafel an). Die letzte Steigung zum “Weissen Kreuz” und dann gehts eigentlich nur mehr bergab Richtung Wr. Neustadt. Noch ein Jausenstopp in Katzelsdorf beim Heurigen Böhm und dann ab nach Hause…

Fazit: Immer wieder schön in der Buckligen Welt – viele Möglichkeiten auf einsamen Strassen, schöne Gegend, wenig Verkehr, immer auf und ab mit ein paar ziemlich fordernden Steigungen…

Nachtrag (weil gefragt wurde): die Route [Details auf Strava]

Comments are closed.