Eröffnungsbrevet 2017

200er-Brevet01.04.2017 – Der Eröffnungsbrevet – Attersee-Runde.
Aufstehen um 03:30 Uhr, frühstücken, Glumpert zsammpacken, einladen, Mitfahrer (Frau Pia und Herr Manfred) einsammeln und auf gehts Richtung Haid. Auf der Autobahn ein 2. Frühstück: Kaffee aus der Thermoskanne, Wurstsemmerl… Nach knapp 2 Stunden sind wir am Startort. Wunderbares Wetter erwartet uns (im Gegensatz zum Abschlussbrevet 2016). Wir holen uns unsere Brevet-Karte, ziehen uns um, begrüssen Freunde (es sind noch 2 Bike-Zombies am Start), Bekannte und (noch) Unbekannte und ruck-zuck ist es 08:00 Uhr – Startzeit.
„…Ein Brevet ist kein Rennen…“ wird ja immer betont, trotzdem fahren wir gleich etwas flotter und haben in der ersten Stunde einen 33er-Schnitt. Irgendwann kommt es dann, wie es immer kommt: Ich komm irgendein Bergerl/Hügerl nicht schnell genug hinauf (zu schwach, zu schwer), ich seh „mein“ Packl zwar noch, versuche hinzufahren und bring das Loch aber nicht mehr zu…
Also alleine weiterkurbeln und hoffen, dass von hinten wer nachkommt. Allerdings hab ich dann noch einen Abzweiger übersehen, fahr 5 Minuten in die falsche Richtung, wieder retour und auf Kurs. Dann fahr ich brav und alleine meiner Route am Garmin nach – bis zum Attersee: Dort ist (laut meinem Garmin) die Strecke zu Ende (irgendwie hab ich beim rauf-/rüberspielen wieder was falsch gemacht)…
Karte/Streckenplan hab ich keine(n) einstecken, jetzt steh ich hilflos da und warte. Heinz „Enzo“ kommt mit einem Begleiter von hinten und die beiden nehmen mich mit bis zur 2. Kontrollstelle. Dort ist auch unter anderen „mein“ Packl versammelt.
„… Nehmts mich mit?…“ – „…Ja, in 5 Minuten fahrma…“ – Ich geh pinkeln, komm zurück – alle weg. Egal, ich fahre mit ??? (Namen nicht erfragt / vergessen) weiter und wir fahren zu zweit bis zur 3. Kontrollstelle. Dort holen wir uns ein Getränk, essen einen Riegel und es kommen noch ein 3 Fahrer dazu. Gemeinsam nehmen wir die letzten 40 km in Angriff und fahren schön flott „nach Hause“.
Ich bin mit einer Gesamtzeit von 07:59:35 (reine Fahrzeit 07:29:22 – Schnitt 26,80) im Ziel.
Duschen, umziehen, essen, tratschen, heimfahren…
Strecke etc.: dada 
mehr Infos zu den Brevets: dada

alle Fotos: © Ferdinand Jung

Comments are closed.