Okt 10

Daily Shot

Nach der kurzen Kurzrunde mit dem Rennrad noch schnell zu Freunden, wo ich die „Ernteberechtigung“ habe – Feigen und Birnen holen. Von den Feigen werdet ihr drüben nix haben, denn die ess ma selber… Aber aus den Birnen wird nochmal ein wunderbares Gelee gemacht…

Feigen und Birnen

Aug 31

Holler-dingsbums/röster

Ich hab kürzlich in meinen analogen Koch- und Rezept-Büchern/-Heften umeinandergstierlt und auch ein handgeschriebenes Rezept meiner Oma gefunden: Holler-Irgendwas…
Dazu werden Holunderbeeren mit Zwetschken, etwas Fallobst (ausgeschnittene Äpfel und Birnen) und (wenn auf den Büschen noch was drauf ist) Brombeeren zu einer Art Röster verarbeitet. Also – Hollerbeeren hab ich jetzt ein Küberl gesammelt, Brombeeren hab ich noch in der Tiefkühltruhe, Fallobst liegt genug herum, Zwetschken brauchen noch ein paar Tage…
Demnächst wird dann eine Probeladung gekocht (muss das Rezept noch entziffern, die Schrift ist wie von einer Apothekerin) und wenns gut ist/wird, wird nachgekocht und drüben angeboten!

Holler

Aug 24

Es herbstelt…

Ich hab heute bei einer Kontroll-Runde durch den hinteren Garten (zu Fuss!) festgestellt: es herbstelt! Eigentlich hab ich mir das schon fast bei der Sonntags-Rennrad-Runde gedacht (und kurz überlegt, ob ich nicht die Ärmlinge und ein Windjackerl einstecke), aber dann mit Blick aufs Datum gleich wieder verworfen. Egal – Dirndl sind schön langsam reif, ich ernte jeden Tag, Weißdorn, Zwetschke, Holunder, Äpfel, Birnen… sind demnächst erntereif, also wirds tatsächlich schon Herbst.
Ich bin ja immer wieder erstaunt, wie wenig geerntet wird (und wie viel Obst im Supermercado in den Wagerln landet) und möchte am liebsten alles aufklauben und verarbeiten… Das spielts aber nicht, aber einen kleinen Teil (zumindest das, was in meinem Garten wächst) verarbeite ich doch. Also: Demnächst geht die Einkoch- und Marmelade-Saison in die nächste Runde!
Nachdems aber immer ein bißl viel wird und ich ja nicht alles derfress – und auch mein Haupthobby finanzieren muss – geb ich für ein paar Euros gerne was ab. Dafür gibts inzwischen einen eigenen Shop – der auch demnächst (wenn die Rennrad-/Crosser-MTB-Runden etwas zurückgeschraubt werden) ein bißl umgebaut/erneuert/verbessert wird…

Weissdorn Dirndl

Aug 18

Der faule Gärtner…

Ich war ein par Tage nicht da. Es war heiss. Egal. Denn im „neuen“ Gemüsegarten herrscht sozusagen eh nur „Probebetrieb“. Was wächst  gut (Mangold, Kohlrabi, Paradeiser, Chilis, Unkraut…), was weniger gut (Schnittlauch, Petersilie, Karotten, Salat, Zucchini…)? Gibts Schnecken? Wenige. Die wissen noch nix vom „neuen“Gemüsegarten… Jetzt hat es geregnet bzw. regnet es noch immer. Das ist gut. Oder auch nicht. Rennradfahren ist nicht. Gartenarbeit ist auch für den faulen Gärnter angesagt. Unkraut geht leicht zum rausrupfen. Dann seh ich endlich, wie gross der Kohlrabi inzwischen geworden ist… Salat nachsäen, Pak Choi säen, Paradeiser hochbinden, Paradeisersauce einkochen…

Jul 26

Faule Gärtner

Auch faule Gärtner, die in ihrem Gemüsegarten nicht dauernd herumwühlen, jedes Un-/Bei-/Wildkraut herauszupfen, auf korrekte Ausrichtung der Pflanzen achten etc. haben was zu ernten…

Jul 20

Marokkanische Minze

Mein ausuferndes Garten-Unkraut – auch Marokkanische Minze genannt gehört(e) wieder einmal anständig zurückgeschnitten. Hab ich heute gemacht und gleich so um die 10 Liter Sirup angesetzt, es gibt ja nix besseres bei dem momentan hier herrschenden Wetter: heissen grünen Tee mit ein paar Stengerln Minze oder dicken Minz-Sirup aufgegossen mit Mineral- oder Leitungswasser oder so…

2015-07-20 13.19.472015-07-20 13.49.13