Dez 16

2010 in Photos

40 Stk. „Photos des Jahres“ auf  „The Big Picture“…
schauen, staunen, schrecken, wundern…

„…As the year 2010 approaches its last few days, it’s time to look back on the previous 12 months. In the first third of 2010, Millions of gallons of oil spewed into the Gulf of Mexico, several massive earthquakes wreaked havoc worldwide, Vancouver hosted a successful Winter Olympics, and so much more. Each photo tells its own tale, weaving together into the larger story of 2010. This is a multi-entry story, 120 photographs over three days…“

[via]

Dez 12

John Kelso – Photographer

„…John photographs life in Atlanta, and he does so amazingly well. The incredible diversity in the kinds of people his portrays creates an awesome consistency in his work. But what makes this stuff so compelling to me is really how John captures people in situations that might seem normal at first glance, but when composed through his lens become almost bizarre.

Not to mention the phenomenal colors and sharpness…“

[via Art Sponge]

Dez 09

Hugh Holland – Photography

Bis jetzt hab ich mir ja eingebildet, ich/wir (als Rennradler auf meiner/unseren „Renn-Maschine/n“) bin/sind der/die „coole/n Hund“ – aber wenn ich mir so die Bilder Hugh Hollands anschau… – bin ich ganz klein und still

„…Retour sur le travail du photographe Hugh Holland qui a immortalisé les premiers skateurs californiens au milieu des années 70 est exposé à Paris. Des clichés de Stacy Peralta ou encore Jay Adams, exposé à la galerie M+B en France. Plus d’images dans la suite de l’article…“

[via Fubiz]

Nov 30

Donnersdorf 28

Bei meinem Kuraufenthalt in Bad Radkersburg hatte ich zwischen den verschiedenen Therapien und am Wochenende natürlich etwas Zeit, die Umgebung mit dem MTB zu erkunden. Direkt am Radweg entdeckte ich eine(n) alte(n) Gutshof/Mühle – sowas reizt mich immer, zumal die Tore offen waren…

Die nachträgliche Recherche hat ergeben:

Donnersdorf – „Julius-Meinl-Mühle“
„…Bei der von Julius Meinl II. 1924 erworbenen Anlage handelt es sich um eine in ihrer Geschlossenheit seltene und überaus gut erhaltene, repräsentative Mühlenanlage aus dem 19. Jahrhundert. Sie besteht aus dem Mühlengebäude, dem Wohnhaus, mehreren Wirtschaftsgebäuden, einem eigenen Kraftwerk mit Wehranlage und einer Säge mit jeweils vollständiger historischer technischer Ausstattung…“

Text stammt aus dem Prospekt/Folder „Tag des Denkmals 2009“ – Steiermark / Kreativität und Innovation 27. September 2009

Mehr Bilder und in voller Größe auf meinem Flickr-Album.