Feb 06

Aus meinem früheren Leben…

Am 01.06.2000 gab es eine entscheidende, weitreichende Wendung/Änderung in meinem Leben. Wer mich schon länger und/oder besser kennt, weiss Bescheid, für alle Anderen: Nein, ich mag nicht darüber reden. Allerdings ist jetzt (glaub ich zumindest) genug Zeit verstrichen, um diverse photographische Dokumente (vielleicht auch mit kurzen Geschichten dazu) online zu stellen (seinerzeit gab es ja – zum Glück oder leider, wie manche sagen – keine Wischtelefone, keine Digicams, kein Facebook etc.)…

Hier nun ein Dokument vom 16.02.1985 (!):
„… Die Mumie kehrt zurück …“. Etliche Meter Verbandmull, zwei zerschnittene Leintücher und eine (oder zwei) freiwillige Helferinnen, die mich damals in mein Kostüm quasi einnähten – es musste ja doch eine mindestens acht- bis zehnstündige Schicht (damals war ich Kellner, Koch, Alleinunterhalter, Aktionskünstler und wasweissichnochalles) möglichst unzerstört durchhalten…

Mrz 04

Fundstück des Tages

Hab mir heute wieder einmal – Schlechtwetterbeschäftigung – ein Kisterl Photos zum scannen hergenommen und allerhand ist aufgetaucht…
Hier z. B.: Roger Chapman bei einem Konzert am 17.05.1986 (Autogramm vermutlich 1 Jahr später [?])
Photo: © Rudi, entwickelt auch selber (im Badezimmer), Film: vermutlich Ilford HP4 (den hab ich damals sehr gerne verwendet…

Chapman_170586

Mrz 08

Foto des Tages…

Nachdem ich ja schon ein etwas älterer Bub bin, hab ich auch noch einige analoge Photoapparate zu Hause – und manchmal (eigentlich viel zu selten) benutze ich sie auch. Das Problem ist nur, wenn ich unterwegs bin, dann (meistens) mit dem Rennrad oder dem MTB und da sind die analogen Dinger doch etwas zu groß bzw. die Rückentaschen der Trikots zu klein… Trotzdem, mir geht es ja so ähnlich wie Georg Ringsgwandl besingt: „…ich bin mit der Welt vernetzt, aber der Welt ist das egal…“ und darum hab ich auch auf der Lomography-Homepage eine Seite – und siehe da, irgendwie ist da heute ein Bild von mir „Foto des Tages“ geworden – ich freu mich (!!!) – und nehms als Ansporn, wieder öfters meine „La Sardina“, „Konica Revio“, „Minolta SRT“ oder eine andere mit auf die Reise zu nehmen…

Jan 15

Leipzig

Zu windig war es mir für eine Trainingsrunde, außerdem gehört ja sowieso Ordnung gemacht in den diversen Kästen, Kisten, Schachteln und die „Schätze“ sortiert in 3 Haufen: Flohmarktware, ebay und Mistkübel bzw. Sperrmülldeponie. Hier und jetzt ein Artikel für ebay aus der Abteilung „Was sich so in den Bücherkisten findet…“

Okt 03

Ken Miller – Fotografie

Ken Miller´s Buch, Open All Night von 1995, ist ein harter, manchmal brutaler, gelegentlich komischer Blick auf die Schattenseiten von San Francisco in den 80ern. Das Buch brachte uns dazu, ihn für unsere diesjährige Foto Issue zu besuchen. Als wir ihn über seine Hochzeitsfotografie Website fanden, bemerkten wir dass er Tonnen fantastischer und unveröffentlichter Arbeiten hatte… [weiterlesen]

[via]

Sep 12

Analog ist die Zukunft!

Nachdem ich ja auch einmal ein Hobbyphotograph – mit eigener Dunkelkammer – war und jetzt (nach laaaanger Abstinenz) wieder damit anfange – Stichwort: Lomography, krieg ich hier wehmütige Erinnerungen:

Seit der Einführung digitaler Technologien, wird es für die analoge Fotografie immer schwieriger weiter bestehen zu bleiben. Mit ihr verschwinden auch nach und nach die Dunkelkammern. Damit diese Orte der Kreativität nicht in Vergessenheit geraten, fing der englische Fotograf Richard Nicholson an sie für seine Serie ’Analog – Last One Out, Please Turn On The Light’ zu dokumentieren.

[via]